Montag, 14. September 2015

Superschnelle 10 Minuten-Spaghetti mit frischen Tomaten

Es ist so einfach, dass ich es kaum ein "Rezept" nennen mag. Die superschnellen Spaghetti mit frischen Tomaten dauern tatsächlich nur 10 Minuten, wetten? Laut meiner ehemaligen WG-Genossin Caroline ist es auch die echte Art, wie Italiener im Sommer ihre Spaghetti kochen, mit einer einfachen aber umso leckereren Soße aus frischen Zutaten.

Superschnelle Spaghetti mit frischen Tomaten



Du brauchst für 4 Portionen:

  • Einen Topf mit Wasser
  • 1 Packung Spaghetti, 500g (Kochzeit 8 Minuten)
  • 8-10 frische Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz oder besser Kräutersalz
  • Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • italienische Kräuter
Und so gehts:
Topf mit Wasser zum Kochen aufsetzen. Wenn es wirklich schnell gehen soll, dann kannst Du erstmal/ parallel den Wasserkocher mit der maximal möglichen Menge Wasser aufsetzen und parallel den Topf auf den Herd mit wenig Wasser. Wenn der Wasserkocher pfeift, dann kannst du das kochende Wasser in den Topf gießen. Wasser salzen.

Spaghetti ins kochende Wasser geben und am besten die Küchenuhr auf 8 Minuten stellen, damit die Spaghetti wirklich al dente werden.
Vollkorn Spaghetti sind gesünder als Weißmehl-Spaghetti
Dann beginnst Du die Tomaten zu schneiden, in kleine Würfel oder auch nur in Sechstel. 
Frische Tomaten schneiden sich am besten mit einem gezackten Messer
Wenn du etwa die Hälfte geschnitten hast, dann kannst du einen weiteren Topf oder ein Pfanne auf den Herd stellen, den Boden mit etwas Olivenöl bedecken und anfeuern. Dann die Tomaten fertig schnippeln. Sobald der Topf heiß ist, die Tomaten in den Topf geben. Zwei Knoblauchzehen dazu pressen. Würzen mit Kräutersalz und einer Prise Zucker, weitere italienische Kräuter wie Basilikum, Thymian, Oregano und Rosmarin. Der Zucker soll das Aroma der Tomaten wecken und ihre natürliche Säure abrunden. Die Tomaten sollten nur heiß werden, nicht zerkochen. Du willst keinen matschigen Brei aus unkenntlichen Zutaten zubereiten, denn sonst hättest du gleich passierte Tomaten aus dem Regal für ein paar Cent kaufen können.

Jetzt klingelt auch schon die Küchenuhr. Wasser von den Spaghetti abgießen. Und jetzt hast du zwei Möglichkeiten:
  1. Die authentische italienische Variante: du mischt die Spaghetti allesamt mit den Tomaten und verteilst sie dann erst auf die 4 Teller.
  2. Du verteilst die Spaghetti auf die Teller und gibst dann die Tomatensoße drüber. Das ist zwar nicht authenisch aber es sieht geordneter und damit für viele Geschmäcker hübscher aus.
Wie lange hat das bei dir gedauert?
Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten