Freitag, 22. Januar 2016

Pasta-Bolognese vegan und für unter 2 Euro p.P. in Bio-Qualität

Ach, es ist ein Fest. Pasta Bolognese in vegetarisch, ja sogar vegan und das für unter 2 Euro pro Person in Bio Qualität. 
Spaghetti Bolognese, der italienische Klassiker, in der vegetarisch, veganen Variante

Geht das? Ja, das geht, und zwar so: Zutaten für 2 Personen:
  • 1/2 Packung Bio-Hartweizen-Spaghetti, 49 ct.
  • 1 Dose Tomaten in Stücken, 85ct
  • 1 Zwiebel 30 ct
  • 1 Zehe Knoblauch 5 ct
  • 1 Paket Bio-Soja-Schnetzel 1,69
Summe: 3,97 Euro

Wasser kochen, kräftig salzen und wenn das Wasser kocht, die Spaghetti für 8 Minuten ins kochende Wasser.
Hartweizen-Spaghetti in Bio-Qualität kosten 500g auch nur 99ct


Die Soja-Schnetzel in heißem Wasser etwa 10 Minuten einweichen. Nur so viel Wasser nehmen, dass es die Schnetzel gerade so bedeckt, ab und an umrühren, damit die Schnetzel auch oben angeweicht werden.

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und die Knoblauchzehe mit der flachen Seite eines großen Messers zerdrücken. Etwas Salz auf die Knoblauchzehe hilft beim zerdrücken/zerreiben.
Eine beschichtete Pfanne heiß machen, etwas Sonnenblumenöl reingeben, erst die Zwiebel rein und dann die Soja-Schnetzel, beides scharf anbraten, bis sie so knusprig sind, wie auf diesem Bild:

Geröstete Soja-Schnetzel als Basis für vegetarische Bolognese


Dann die Knoblauchzehe dazu und die Dose Tomaten, alles in der Pfanne zu einer wunderbar duftenden Bolognese verrühren. Würzen mit Kräutersalz oder einfach Salz und Pfeffer.

Das Zubereiten der vegetarischen Bolognese dauert nicht länger als die 8 Minuten, bis die Nudeln fertig sind. Wenn du also gleich mit dem Einweichen der Sojaschnetzel und dem Schneiden der Zwiebel anfängst, während sich das Nudelwasser noch erwärmt werden Spaghetti und die Sugo gleichzeitig fertig. Das ganze dauert also nicht länger als eine Viertelstunde. 

So einfach und so günstig ist (veganes) Kochen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten